Pilger

editorial

Pilgern fürs Klima, für eine lebenswerte Zukunft. Das stand für ganz viele – insbesondere junge – Menschen auch in unserer Region auf der Agenda der Fridays for Future-Bewegung, in Uelzen waren es mehr als 1.500, in Lüneburg sogar gut 4.000, die sich Ende September friedlich in den engen Straßen der Altstadt und auf den beiden großen Plätzen der Stadt drängten. Interessant war es, am Rande erleben zu müssen, dass es immer noch (erwachsene) Leute gibt, die trotz voller Nachrichtensendungen auf allen Kanälen, großer Lettern in allen Gazetten und eigener Kreislaufstörungen ob der Wetterunbillen immer noch der Meinung sind, es ginge den Schülern ja doch nur ums Schwänzen. Diese Nörgler warten sicherlich schon wieder zu Hause auf dem Sofa auf ihr persönliches Klimapaket von amazon. Auch wenn das in etwa parallel zur Demo beschlossene Klimapaket der Berliner GroKo nicht der große Wurf ist – die junge Schwedin Greta hat zumindest eins erreicht: Es tut sich was, in den Köpfen, millionenfach, weltweit. Etwas, was auch die Politik zu deutlichem Handeln zwingen wird. Und damit ist nicht etwa der Emissionshandel gemeint. Außer diesem generationsübergreifenden Erlebnis ganz besonderer Art steht in der Region Lüneburg, Winsen, Uelzen wieder eine Vielzahl von tollen Veranstaltungen bevor, von Kultur über Karriere bis Kommerz – unsere heutigen Seiten sind wieder voll davon. Das viertägige historische Sülfmeisterspektakel, ein hochbrisant besetztes Krimifestival, das Plattdeutsch-Musikfestival, die Ausbildungsbörse #HandwerkLive, Kunsthandwerker-märkte, Poetry-Slammer, Gastspiele von Heinz Rudolf Kunze und Katrin Bauerfeind sind nur herausgepickt. Apropos Pilger: Die Lüneburg Markebting bietet wieder eine Extratour für Musikfans: Das Programm für die Nacht der Clubs steht bereits – und wird die Scharen der Gäste durch die City pilgern lassen. 

Was der Oktober sonst noch bringt? Den Cracks und Fans des AEC einen verspäteten, aber hoffentlich erfolgreichen Kaltstart, den Hobbygärtnern ganz viel Kürbissuppe und schließlich am 27. noch eine Stunde geschenkt. 

Wir wünschen Euch allen einen goldenen Oktober!

 Eure stadtlichter