HERZLICH WILLKOMMEN IN 2020

editorial

Bei dieser Dopplung kommt einem zwangsläufig Zager & Evens‘ Song „In the Year 2525“ in den Sinn – die meisten unserer Leser kennen ihn sicher noch, diesen visionären Song, der eine Zeitreise beginnend im Jahr 2525 zum Inhalt hat und bis ins Jahr 9595 reicht, dem Zeitpunkt, an dem sich der Mensch von Mutter Erde alles genommen haben wird, ohne ihr etwas zurückgegeben zu haben? Das werden wir wohl leider schneller schaffen. In the Year 2020. Greta Thunberg hat zu Recht an vielen Schnittstellen der Welt mit emotionalen Worten die Gesellschaft ob ihrer Sorglosigkeit angeprangert und insbesondere die Politik an ihre Verantwortung im Umgang mit diesem Planeten erinnert. Gleichwohl ist der heutige Zustand der Welt nicht etwa ein Ergebnis, das die Generation „Gretas Eltern“ allein zu verantworten hat, schließlich begann die industrielle Revolution nicht vor 50, sondern vor 250 Jahren mit einer Weltbevölkerung von etwa 600 Millionen Menschen. Aktuell sind es 7,8 Milliarden, Mitte dieses 21. Jahrhunderts werden es etwa 10 Milliarden sein, und alle wollen mit Nahrung und Energie, mit Medizin, aber auch mit Bildung und Kultur versorgt sein. Der Mensch ist – so hat es die Wissenschaft schon im Jahre 2000 formuliert – zu „einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde“ geworden. Darauf kann man stolz sein – oder auch Angst bekommen. Eine Riesen-Herausforderung allemal, eine, der sich letztlich alle stellen müssen. Viele arbeiten schon daran, an vielen Stellen, das macht Mut – und die Kleinigkeiten zählen in der Summe. Das gilt natürlich auch in Sachen Kultur, die sich in den nächsten Wochen wieder aufs Neue in dieser Region offenbart, in aller Vielfalt. Ein reiches Angebot erwartet Euch auch in dieser stadtlichter-Ausgabe. Übrigens, Euer Lieblings-Veranstaltungsmagazin erscheint mit dieser Ausgabe jetzt schon im 18. Jahrgang… gewusst?

Wir wünschen Euch allen einen schönen, sowohl nachdenklichen als auch nachhaltigen Start in dieses Jahr.

Eure stadtlichter