Die Kuh ist vom Eis…

[vc_row][vc_column][vc_column_text]editorial

Der meteorologische Winter hatte noch nicht ganz begonnen, da war schon „die Kuh vom Eis“. Nach sechs Jahren endloser Diskussionen ist das Produkt nun gereift und die Mehrheit der Kreistagsabgeordneten hat sich in öffentlicher Sitzung und offener Stimmabgabe (38:20) für den Bau der „Arena Lüneburger Land“ ausgesprochen. Zur Freude vieler, allen voran die Volleyballer der SVG Lüneburg, die gerade mal vier Tage vor der Abstimmung mit einem 15:13-Sieg gegen den amtierenden Meister Berlin Volleys das Ticket für das Pokalfinale am 24. Februar lösten. Stellvertretend für viele Künstler und Eventplaner darf sich auch Campus-Chef Klaus Hoppe freuen, der ja seit geraumer Zeit mit den Hufen scharrt, nimmer müde werdend, überzeugende Plädoyers für die Arena zu halten. Apropos Eis: Nicht ganz so erfolgreich zeigt sich der AEC derweil, dessen Kuh steht sprichwörtlich noch auf dem Eis, nachdem Trainerwechsel und Neuaufstellung erstmal Tribut forderten. Gut Ding will wohl Weile haben. Auch weil durch Insolv- und Turbulenzen einiger Nordclubs oft unklar ist, gegen wen aus welcher Liga man eigentlich wirklich antritt.

Wir Stadtlichter wünschen allen Lesern und Inserenten ein tolles und erfolgreiches 2019 – packen wir’s an. Und es geht auch gleich gut los, werft Blicke in unsere Termineseiten. Vollgepackt mit Theater und Film, Chor und Konzert, Ausstellung und Atelier, Party und Pappnase. Es ist eine wahre Freude. 

Apropos Vielfalt: Wir haben den Jahreswechsel dazu genutzt, statt unserer üblichen Reportage den Präsidenten der Leuphana Universität zu bitten, einmal in einem Abriss darzustellen, was die Leuphana eigentlich heute ausmacht und leistet. Wohlgemerkt, die Leuphana Universität ist mehr als ein – zugegeben polarisierendes – Zentralgebäude. Übrigens, abgesehen von Lehre und Forschung hat es die Vermarktungsgesellschaft geschafft, eine ganze Reihe zum Teil inzwischen ausverkaufter Veranstaltungen im LeuMaxx, sorry, im Audimax der Leuphana zu organisieren. Und die Gastro soll auch bald funktionieren.

Wir dürfen gespannt sein… besser gesagt, wir freuen uns sehr auf das eine oder andere.

In diesem Sinne

Eure stadtlichter

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]